bild
bild
Passwort vergessen
Gesamt: 334015Online: 3
Neusten Beiträge Heimsieg gegen Megge...      D-Jugend II siegt in...      4. Spiel – 4. ...      Heimsieg gegen Sü...      Enttäuschendes ...      
Spielberichte der 2. Herren
Enttäuschendes Auswärtsspiel!
geschrieben von admin am: 28.08.2017

Es war brütend Heiß im Hexenkessel von Brickeln! Von vornherein war klar dass es heute nur über den Kampf gehen kann. Wir kamen auch gut ins Spiel, denn nach 6 Minuten führten wir durch Tom Tranchant nach Vorlage von Tobias Ernst.

Nach einer viertel Stunde übernahm Qu-Bi mehr und mehr die Initiative und wir ließen uns zu weit hinten rein drängen – gingen nicht mehr richtig in die Zweikämpfe. Nach knapp 20 Minuten fingen wir uns den Ausgleich, um dann drei Minuten später durch einen „leider geil“ geschossenen Freistoß in Rückstand zu geraten. Damit nicht genug. 30. Minute zack 3:1. Man könnte meinen wir standen gar nicht auf dem Platz. Quasi aus dem Nichts kamen wir in der 38. Minute noch mal ran. Sven Strahlendorff spielt einen hervorragenden Diagonalball kurz hinter der Mittellinie auf Tom Tranchant, der den Ball direkt nahm und unter die Latte setzte. Dann setzte Berti nur drei Minuten später zum Sprint an auf der linken Seite und flankte in die Mitte. Qu-Bi köpfte den Ball halbgar raus und Tobias Ernst hämmerte den Ball per Direktabnahme in die Maschen. Ausgleich und Halbzeit! Könnte man meinen, aber Qu-Bi hatte noch vor dem Pausentee eine Antwort. Wir gingen im Zweikampf nicht zur Sache und so konnte der Gegner den Ball sehenswert in den Winkel schlenzen. Dann war dann auch endlich Halbzeit! In der Pause wechselten wir zwei Mal. Timo Schatzschneider kam für Christopher Plathe und Christian Küchhold für Lars Peters. Die zweite Häfte ist von unserer Seite schnell erzählt. Unsere Kombinationen nach vorne waren teilweise zu kompliziert und ungenau. Bälle wurden teilweise gar nicht erst angenommen. In der 69. Minute dann folgerichtig das 5:3! Wenn wir dann mal vors Tor kamen, dann waren wir nicht zwingend genug. Sascha Küchhold spielte nach gutem Ballgewinn in die Mitte, da kam Tobias Ernst an den Ball aber der Torwart entschärfte. Der Nachschuss von Sascha ging knapp drüber. Im Anschluss konnten wir uns nicht mehr nach vorne kombinieren. Qu-Bi setzte in der 84. Minute noch einen drauf und es stand 6:3. Die Hausherren schienen noch zu jubeln, denn Michael Hamann spielte einen Laufpass auf Nico Kuhrt, der das 6:4 machte. Dann passierte nicht mehr viel.

Puhh, wie schreibt man da ein Fazit? Wenn man auswärts 4 Tore schießt sollte man meinen, dass man zumindest einen Punkt holt. Individuelle Fehler brachten uns immer wieder in Schwierigkeiten. Wir standen einfach zu tief. Ein Beispiel: Qu-Bi hat tief in der eigenen Hälfte Einwurf. Wir wollen vorne zustellen und der Rest von uns steht noch am eigenen 16er. Da muss man weiter rausschieben. Da lädt man die Gegner quasi ein lange Bälle zu spielen. Zwei, drei Mal hätten wir einfach querlegen müssen, dann hätte es gescheppert. Da waren wir zu eigensinnig. Sei es drum! Wir wissen was wir besser machen müssen.

Unsere SG trat mit folgenden 13 Spielern an: Nico Tiedje, Sven Strahlendorff, Dennis Schatzschneider, Michael Hamann, Sascha Küchhold, Nico Kuhrt, Tom Tranchant, Marcel Englert, Lars Peters, Tobias Ernst, Christopher Plathe – Timo Schatzschneider, Christian Küchhold


17.12.2017 - 03:33 Uhr
Name:
Kommentar:
<-Code eingeben